Webmatrix 3 – Installation und Veröffentlichung von Composite C1 auf Windows Azure

Am 01.Mai ist das neue Release von Microsoft’s freiem Entwicklungswerkzeug Webmatrix erschienen – WebMatrix 3.

Insbesondere die Unterstützung von Windows Azure wurde nochmals verbessert.

In diesem Artikel werden wir das Open Source ASP.NET CMS Composite C1 mit WebMatrix 3 installieren und direkt als Windows Azure Website veröffentlichen.

Beim ersten Start von WebMatrix 3 haben wir die Möglichkeit, uns mit unserem Windows Azure Konto anzumelden:

WebMatrix3_01
Um Composite C1 zu installieren, erstellen wir eine neue Seite mit Hilfe des AppKatalogs:

WebMatrix3_02

In diesem Webkatalog wählen wir dann Composite C1 als Anwendung aus und legen einen Namen für die Website fest – in diesem Beispiel ‚Omnicorp‘:

WebMatrix3_03

Jetzt kommt die erste Neuerung in WebMatrix 3 – wir haben im nächsten Schritt die Möglichkeit, direkt eine Windows Azure Website für unsere Composite C1 Installation anzulegen. Auch dort legen wir den Namen ‚Omnicorp‘ sowie einen Speicherort für die Website fest:

WebMatrix3_04

Nachdem die Installation beendet ist, befinden wir uns im Hauptfenster unseres Webprojektes und erhalten den Hinweis, dass unsere Azure Website ‚omnicorp.azurewebsites.net‚ bereit ist und wir unsere lokalen Änderungen hochladen können:

WebMatrix3_05

Bevor wir die Website veröffentlichen, füge ich zur Demonstration im Razor-Template der Startseite noch eine H1-Überschrift mit dem Text „Composite C1 – published with Microsoft WebMatrix 3“ ein:

WebMatrix3_06

 

Jetzt können wir die Seite durch einen Klick auf ‚Veröffentlichen‘ auf die von WebMatrix 3 angelegte Azure Website deployen:

WebMatrix3_07
Nach der Fertigstellung des Veröffentlichungsassistenten können wir die neu erstellte Windows Azure Website über http://omnicorp.azurewebsites.net aufrufen und uns das Ergebnis anschauen:

WebMatrix3_08
Bei den nächsten Änderungen wird der WebMatrix Veröffentlichungsassistent dann nur noch geänderte Dateien an unsere Azure Website übertragen.

Um schnelle Änderungen an unserer Live-Seite durchzuführen, können wir den Veröffentlichungsmechanismus auch umgehen, in dem wir unsere Azure Website direkt aus Webmatrix heraus öffnen:

WebMatrix3_09

WebMatrix3_10

Zusammenfassend kann mal sagen, dass WebMatrix 3 nochmals eine weitere Vereinfachung im Management von auf Azure gehosteten Webseiten bietet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s